Pflanzen für Events
Decher Karbener Handelsgärtnerei GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Geltungsbereich: Mit Auftragserteilung erkennt der Auftraggeber unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Ausschuss seiner eigenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Dies gilt auch für Änderungen, die nach der Auftragsbestätigung erfolgen sollten. Der Geschäftsvorgang bedarf der Schriftform.

Leistungsumfang: Die Mietpflanzen werden für ein bestimmtes Projekt und eine vereinbarte Veranstaltungsdauer zur Verfügung gestellt. Verlängerungen, Ergänzungen bzw. Änderungen jeglicher Art bedürfen unserer Auftragsbestätigung. Sind die bestellten Pflanzen aufgrund höherer Gewalt nicht verfügbar, sind wir verpflichtet, gleich- oder höherwertige Pflanzen dem Rahmen der Veranstaltung entsprechend zu liefern. Wir liefern die Pflanzen zum von der Projektleitung angewiesenen Stellplatz und holen sie nach Veranstaltungsende von dort wieder ab. Kommen die Pflanzen auf empfindlichen Bodenbelag zu stehen, ist die Information darüber bei Auftragserteilung erforderlich. Auf diese Weise können wir Vorsorge bezüglich Feuchtigkeitsaustritt und Kratzspuren treffen. Mehr Info

Bestellung: Bestellungen bedürfen, um Missverständnisse zu vermeiden, der Schriftform. Telefonische Bestellungen, die wir mit einer Auftragsbestätigung erwiderten, gelten als bindend. Lädt der Besteller uns zur Erstellung eines Angebots (Präsentation) ein und erfolgt die Auftragsvergabe dann nicht an uns, sind wir berechtigt, die Auslagen dafür in Rechnung zu stellen. Der Besteller ist nicht berechtigt, unser Konzept für das angefragte Projekt zu übernehmen, mit der Ausführung hingegen einen Mitbewerber zu beauftragen.

Aufsicht, Mängel und Haftung: Wir sind bestrebt, nur einwandfreie Pflanzen zu liefern. Etwaige Beanstandungen müssen vor der Übernahme erfolgen, so dass wir nach Möglichkeit für Abhilfe sorgen können. Nach Übernahme der Mietpflanzen ist der Auftraggeber für die Pflege der Mietpflanzen verantwortlich. (Eine Pflege durch die Decher GmbH ist in der Auftragsbestätigung extra zu berücksichtigen.) Die Pflanzen werden mit feuchtem Wurzelballen überlassen. Beträgt die Mietdauer mehr als 2 Tage, ist die Feuchtigkeit der Ballen zu prüfen und je nach Bedarf/Raumklima zu gießen. Gern überlassen wir dem Auftraggeber kostenfrei Gießkannen. Bei Trockenschäden haftet der Auftraggeber mit dem Wiederbeschaffungspreis ebenso wie bei Verlust oder mutwilligen Beschädigungen. Die Aufsichtspflicht beginnt mit dem Lieferzeitpunkt und endet bei Abholung durch unsere Mitarbeiter. Wir sind bestrebt, Liefer- und Abbautermine einzuhalten und zuverlässig zu liefern. Ist jedoch absehbar, dass eine Verzögerung witterungsbedingt oder aus verkehrswidrigen Gründen eintreten wird, verpflichten wir uns, den Auftraggeber umgehend zu informieren und eine Lösung auch unter absehbaren Mehrkosten herbeizuführen, insofern diese im Verhältnis zum Auftragsvolumen stehen.

Rücktritt: Der Auftraggeber ist berechtigt, das Mietverhältnis jederzeit zu kündigen. Ist außer der administrativen noch keine Arbeitsleistung angefallen und wurden Pflanzen nicht exklusiv für das Projekt beschafft, ist die Stornierung kostenfrei. Sind die Pflanzen zum Zeitpunkt der Stornierung jedoch bereits lieferfertig, fallen 35% Stornokosten an. Etwaige im Auftrag enthaltene Transportkosten entfallen. Bei Rücktritt nach Anlieferung vor Ort werden 100 % Stornokosten fällig. Wir sind berechtigt, vom Auftrag zurückzutreten, wenn der Auftraggeber nicht die vereinbarten Zahlungen oder Bereitstellung von Gerät/Arbeitskräften erbringt.

Preise, Zahlung: Die Preise entsprechen unserer aktuellen Preisliste. Mehr Info
Sie verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Der Rechnungsbetrag ist sofort nach Rechnungserhalt ohne Abzug zahlbar. Die gesetzlichen Fristen der Zahlung beginnen mit erbrachter Leistung. Für Neukunden ist eine Vorauszahlung erforderlich. Bei Verzug sind wir berechtigt, die Geldschuld zu verzinsen. Der Verzugszins beträgt für das Jahr fünf Prozentpunkte bzw. für Rechtsgeschäfte, an denen Verbraucher nicht beteiligt sind, acht Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Dem Auftraggeber bleibt der Nachweis eines niedrigeren, uns der eines höheren Schadens vorbehalten. Für jede Mahnung nach Verzugseintritt wird eine Mahngebühr von EUR 10,00 erhoben. Im Fall eines Kaufvertrags bleibt die Ware bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

web content: Wir übernehmen keine Verantwortung für Website-Inhalte von Servicepartnern, auf die wir mit einem Link verweisen.

Datenschutz: Wir versichern, dass Daten, die uns über das Kontaktformular anvertraut werden, nicht an Dritte weitergeben werden. Als Ausnahme gilt die Weitergabe der Daten auf Wunsch des Auftraggebers zum Zweck eines direkten Abkommens zwischen ihm und einem von uns vorgeschlagenen Servicepartner.

Rechtliche Hinweise: Sollte eine oder mehrere Klauseln dieser AGB für Veranstaltungen unwirksam oder nichtig sein, so wird die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Bad Vilbel.

nach oben nach unten